Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL

Profitieren Sie von Ihrem Engagement

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL ist die erste Auszeichnung für Unternehmen, die eine Arbeitswelt schaffen, in der
Menschen sich selbst verwirklichen und ihre Potenziale entfalten können – und damit erfolgreich sind.

Das neue Siegel macht New Work erstmals messbar und berücksichtigt verschiedene Dimensionen wie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten, Transparenz und Wertschätzung sowie Führungsverhalten und Organisation. In die wissenschaftliche Analyse fließen Mitarbeitermeinungen der Bewertungsplattform kununu und ein qualitatives Unternehmensfeedback gleichermaßen ein.

Wissenschaftlich geprüft,
von Mitarbeitern bewertet.

Mit dem Siegel können Sie deutlich zeigen, dass Sie ein attraktiver Arbeitgeber sind, der die Chancen und Möglichkeiten einer neuen Arbeitswelt verstanden hat.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL gründet auf dem Selbstbild des Unternehmens, berücksichtigt die Meinung der Mitarbeiter und wird von der Handelshochschule Leipzig (HHL) wissenschaftlich begleitetet.

Verlassen Sie sich auf wissenschaftliche Expertise und gehören Sie zu den ersten Unternehmen in der DACH Region, die mit dem neuen NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL ausgezeichnet werden.

NEW WORK

New Work steht für Arbeiten auf Augenhöhe – respektvoll, kollaborativ und partizipativ.

Die individuelle Entfaltung der Mitarbeiter wird unterstützt.

New Work bedeutet, dass Mitarbeiter erfüllt und selbstbestimmt arbeiten. Dazu gehören oft flexible Arbeitszeiten, ein flexibler Arbeitsort als auch eine starke Work-Life-Integration.

Transparenz und Wertschätzung prägen den Umgang untereinander.

Dem wertschätzenden Umgang zwischen Kollegen und Führungskräften kommt eine besondere Bedeutung zu. Transparente Kommunikation, Respekt, gegenseitiges Vertrauen und eine positive Grundhaltung sorgen für Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Partizipierende Führung und eine flexible Organisation schaffen die Voraussetzung für neues Arbeiten.

Flexible Organisationsstrukturen wie flache Hierarchien, interdisziplinäres, hierarchie-übergreifendes Arbeiten oder agile Teams ermöglichen in vielen Unternehmen neue Formen der Zusammenarbeit.

VORTEILE NUTZEN

Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenserfolg gehen Hand in Hand.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Der Recruiting-Effekt:

Zeigen Sie, dass Sie ein attraktiver Arbeitgeber sind.

Mit dem NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL können Sie Kollegen und Kandidaten zeigen, dass Sie auf mehr Miteinander, größere Freiräume und eine selbstbewusste Organisation setzen – für zufriedenere Mitarbeiter und nachhaltigen Unternehmenserfolg.

So wird das Recruiting einfacher und Sie finden schneller die passenden Kandidaten.

Der Erkenntnis-Effekt:

Erkennen Sie neue Möglichkeiten, sehen Sie, wo Sie bereits erfolgreich sind.

Zusammen mit dem Siegel bekommen Sie einen ausführlichen Report, der Ihnen zeigt, wo sie stehen und welche Chancen Sie in den Dimensionen individuelle Entfaltung, Transparenz und Wertschätzung sowie Führung und Organisation noch ergreifen können.

So bekommen Sie einen tieferen Einblick in Ihr Unternehmen und können weitere Entwicklungsmöglichkeiten erkennen.

Der Experten-Effekt:

Verlassen Sie sich auf wissenschaftliche Expertise.

Mit dem NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL ist es möglich, New Work zu messen. Die wissenschaftliche Methodik der Handelshochschule Leipzig liefert fundierte und glaubwürdige Ergebnisse.

So haben Sie die ideale Basis für einen zielführenden, offenen Dialog mit Mitarbeitern und Kandidaten.

Der Kultur-Effekt:

Verstehen Sie, wie Ihr Unternehmen aus Sicht der Mitarbeiter tickt.

Die Bewertung Ihrer Mitarbeiter auf kununu sowie die Umfrage-Ergebnisse des kununu KulturKompass werden in einer ganzheitlichen Analyse ausgewertet, die die relevanten New Work Aspekte berücksichtigt.

So erkennen Sie in einem detaillierten Report, welche Werte und Verhaltensweisen in Ihrem Unternehmen besonders ausgeprägt sind und wie Mitarbeiter Ihr Unternehmen aktuell bewerten.

ZEICHEN SETZEN

So wird Ihr Unternehmen durch das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL noch attraktiver für Kollegen, Kandidaten und Kunden.

Die Mitarbeiterbewertungen auf kununu und die wissenschaftliche Auswertung durch die Handelshochschule Leipzig vermitteln einen glaubwürdigen Blick in Ihr Unternehmen.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL schafft Vertrauen – gleich von Anfang an.

Auf Ihren Unternehmensprofilen bei kununu und XING wird Ihr NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL automatisch sofort integriert – Sie müssen nichts mehr dafür tun.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL verstärkt die Strahlkraft Ihres Unternehmens.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL ist ein guter Grund, stolz zu sein und das auch zu zeigen. Dafür bekommen Sie digitale Formate, die Sie auf Ihrer Webseite, in Ihre Social Media Maßnahmen, Ihre Recruiting-Aktivitäten oder als E-Mail-Signatur einbinden können. Damit zeigen Sie in allen relevanten Punkten, dass Ihr Unternehmen bereits ein NEW WORK ARBEITGEBER ist.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL zeigt schnell und direkt, dass Sie ein attraktiver Arbeitgeber sind.

Zur Dokumentation Ihres erfolgreichen Engagements gibt es einen umfassenden Report mit Ihren Ergebnissen in den Bewertungsdimensionen „Individuelle Entfaltung, Transparenz und Wertschätzung sowie Führungsverhalten und Organisation“. So haben Sie eine klare Orientierung, wo Sie bereits New Work leben und welche Themen noch mehr Beachtung verdienen.

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL ist eine ideale Voraussetzung für noch mehr Miteinander und Dialog – intern wie extern.

TEILNAHME

So bekommen Sie Ihr
NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL.

Der Qualifizierungsprozess ist auf zwei Säulen aufgebaut. Wir verbinden den Blick der Mitarbeiter mit der Analyse der Handelshochschule Leipzig (HHL).

Zum einen werden die Mitarbeiterbewertungen auf kununu ausgewertet. Je nach Unternehmensgröße muss dort eine Mindestanzahl Ihrer Mitarbeiter Feedback zum Unternehmen abgegeben haben. Unser Aktivierungspaket unterstützt Sie dabei, Ihre Mitarbeiter zum Mitmachen zu motivieren.

Zum anderen geben Sie in einem Fragebogen für Ihr Unternehmen Auskunft über Status und Initiativen rund um das Thema New Work – aufgeteilt in Fragen zu den verschiedenen Dimensionen. Beides wird dann von der HHL ausgewertet. So entsteht ein umfassender Über- und Einblick zum New Work Status Ihres Unternehmens.

Für die Nutzung des Siegels erheben wir je nach Unternehmensgröße eine Lizenzgebühr. Mehr dazu im persönlichen Gespräch.

FRAGEN UND ANTWORTEN MIT PROF. DR. TOBIAS DAUTH

Warum genau ist New Work eigentlich wichtig für Unternehmen und wie genau kann das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL Unternehmen helfen, Orientierung und einen Status Quo zu erhalten? In diesem kurzen Video beantwortet Prof. Dr. Tobias Dauth von der Handelshochschule Leipzig (HHL), Wissenschaftlicher Partner des NEW WORK ARBEITGEBERSIEGELs, Fragen rund um das Siegel, wie beispielsweise, nach welchen Kriterien das Siegel vergeben wird und wie die Auswertung sich an die Weiterentwicklung des New Work Konzeptes anpassen wird. Außerdem klärt er auf, wie die Daten der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite ausgewertet und messbar gemacht werden. Viel Spaß beim Anschauen!

NEW WORK Arbeitgebersiegel - Fragen und Antworten mit Prof. Dr. Tobias Dauth (HHL)

REFERENZEN

Finden Sie hier eine Auswahl unserer Referenzkunden

3 Fragen an Lorenz Illing (CEO), TAM Akademie

New Work muss mehr als ein Employer Branding-Buzzword sein

New Work wird häufig als reines Employer Branding-Buzzword für tolle Büroräume, flache Hierarchien und flexible Arbeitszeiten genutzt. Doch im Kern ist New Work viel mehr. Für uns als Unternehmen steht New Work für Transparenz, hundertprozentig offene Kommunikation und Mut zum Experimentieren. Es steht für Selbstverantwortung und das Übernehmen von Verantwortung im Sinne des Unternehmens. Und es geht darum, Wertschöpfung mit Sinnhaftigkeit zu verbinden und sich sowohl auf individueller, als auch auf der gesamten Unternehmensebene ständig weiterzuentwickeln! New Work soll Menschen dazu befähigen, ihr volles Potenzial zu schöpfen und durch Sinnhaftigkeit, Zufriedenheit und stetige Entwicklung Großes zu erschaffen.

Wir legen sehr großen Wert darauf, dass wir das, was wir in unserer Weiterbildung zum New Work Facilitator lehren, auch wirklich selbst leben. Wir zeigen Menschen aus unterschiedlichsten unternehmerischen Kontexten, wie auch sie im eigenen Unternehmen zu einer besseren Arbeitswelt beitragen können. Für uns ist New Work eine alltägliche, natürliche Haltung, durch die wir jeden Tag stolz auf das sein können, was wir tun. Das Siegel ist deshalb eine tolle Möglichkeit, unsere gelebte Überzeugung auch nach außen zu zeigen!

Wir sind jung, lernhungrig, professionell und immer danach bestrebt, uns und andere weiterzuentwickeln. Alle, die Lust darauf haben, andere Menschen durch echte Weiterentwicklung zu befähigen und zu begeistern, sollen sich von uns angesprochen fühlen.

3 Fragen an Isabella Woitschach (Referentin Personalmarketing), Dataport AöR 

Wir wollen mit dem Siegel ein Signal setzen

Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist sinnstiftend und zukunftsweisend zugleich. Für uns bei Dataport bedeutet New Work eine Basis zu schaffen, die unseren Mitarbeiter*innen Freiraum und Flexibilität bietet, sich selbst zu entfalten, einzubringen und mit uns zu entwickeln. Zudem prägt jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter New Work, durch Diversität und Interdisziplinarität. Offenheit für Neues, Kollegialität sowie ein Austausch auf Augenhöhe bilden bei uns die Basis um mitzuwirken, sich einzubringen, agile Arbeitsmethoden auszuprobieren und New Work weiter auszubauen.

Weil wir genau das, was wir bei Dataport als New Work definieren auch leben. Über acht Standorte, zahlreiche Niederlassungen sowie aus dem Home-Office arbeiten wir flexibel und interdisziplinär zusammen – und das bereits vor der Pandemie. Unser Employer Branding basiert auf Authentizität, deshalb sind wir auch so dankbar, dass unsere Dataportis uns darin mit zahlreichen kununu-Bewertungen unterstützen. Der Bericht beleuchtet zwei wichtige Seiten, die Arbeitnehmer- und Arbeitgeber-Perspektive und hat uns eine Vorreiterrolle in Sachen New Work bestätigt. Sicherlich haben wir noch einen langen Weg vor uns, aber wir packen das Thema gemeinsam an. Wir wollen mit dem Siegel ein Signal setzen, dass wir Raum für fachliche sowie persönliche Entfaltung bieten.

Es gibt wichtige Themen, die uns stetig umtreiben, wie das Recruiting und das Onboarding mit Personalmarketingmaßnahmen zu unterstützen.

Intern liegt uns besonders die Wertschätzung und Bindung unserer Mitarbeiter*innen am Herzen, dafür lassen wir uns eine Menge einfallen, freuen uns aber auch immer wieder über kreative Ideen von innen heraus. Gerade jetzt, wo wir Corona-bedingt alle im Home-Office sitzen und kaum persönlicher Kontakt stattfindet, stellt das eine große Herausforderung dar, gerade für neue Kolleg*innen ist das ein anderes Ankommen als unter normalen Bedingungen.

Extern gerichtet müssen wir weiterhin an der Steigerung unserer Bekanntheit arbeiten. Zudem möchten wir mehr Transparenz schaffen, um durch authentische Einblicke den Vorurteilen gegenüber dem öffentlichen Dienst aufzuräumen. Damit gerade potenzielle Mitarbeiter*innen wissen, wer die Menschen sind, mit denen sie zusammenarbeiten und eine Idee davon bekommen, wie sich mit ihren Fähigkeiten bei uns einbringen können.

3 Fragen an Lars Ackermann (CEO), IKOR AG

Das Aufbrechen klassischer Hierarchien und das Neusortieren als agile Organisation war ein positiver Kraftakt

Ehrlicherweise ist New Work für uns gar nicht so neu. Flexibilität ist Teil des Geschäftsmodells einer Technologie-Beratung. Doch es ist nur eine Zutat. Für uns heißt es, raus aus den starren Büro-Strukturen. Keine Anwesenheitspflicht, die Ergebnisse zählen, nicht wo sie entstanden sind. Wir handeln nach zwei Prinzipen: wir setzen auf Online-Meetings und Remote-Arbeit hat Vorrang.

Kreative Prozesse, gemeinsame Inspiration zur Lösungsfindung, Leadership-Formate und – ganz wichtig – das Feiern, finden natürlich immer noch auf persönlicher Ebene statt.

Unsere Neugier war sofort geweckt. IKOR befindet sich in ständiger Veränderung und Verbesserung. Wir probieren gern aus, optimieren Dinge und lernen durch konstruktives Feedback. Da kam die Option einer New-Work-IKOR-Standortbestimmung gerade recht! Immer wenn echte Mitarbeiter:innen-Bewertungen ins Spiel kommen, wird es interessant. Es kann auch mal weh tun. Doch dieser Challenge wollten wir uns unbedingt stellen – mit Erfolg.

Ich führe das umfassendste Projekt an: unsere Struktur-Transformation. Das Aufbrechen der klassischen Hierarchie, das Neusortieren und Zusammensetzen war ein positiver Kraftakt. Die anfänglichen Schmerzen haben sich gelohnt. Heute zeigt sich IKOR in einer flexiblen und agilen Organisationsstruktur. Unsere Einheiten bzw. Bereiche, sogenannte Docks, bündeln alle Kompetenzen, die wir benötigen, um ein Kundenproblem umfassend lösen zu können. Dafür braucht es nicht mehr nur Businesswissen (z. B. Fachlichkeit), sondern wir brauchen vor allem Technologie-Know-How und Methodenkompetenz. Durch die Abbildung der Zusammenhänge folgt unsere Dock-Struktur konsequent unserer Strategie und dem Grundsatz „Form follows Function“. Dies ermöglicht uns eine völlig neue Art der Zusammenarbeit: situativ, proaktiv, adaptiv.

Gleichberechtigte, kreative Teams arbeiten und kommunizieren mit den Führungskräften auf Augenhöhe. Die IKORianer:innen leben ihre Rolle und die damit verbundene Verantwortung. Jeder Mitarbeiter hat seine eigene fachliche und auch disziplinarische Heimat. Nur mit solchen diversen und korrelativen Teams sind wir in der Lage, die Kunden-Anforderungen (von morgen) zu lösen.

NEUIGKEITEN

Weitere Informationen und Hintergründe

02.06.2020

Podcast mit Henrik Zaborowski

New Work und ein Arbeitgebersiegel – Passt das zusammen? 

Henrik Zaborowski wollte es genauer wissen und geht gemeinsam mit Kristina von Domarus, Director Partnerships der NEW WORK SE, dieser Frage auf den Grund. Außerdem lässt er sich erklären, was eigentlich hinter dem neuen NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL steckt und wie man sich für das Siegel qualifizieren kann. Hören Sie jetzt rein. Link

27.07.2020

Interview mit Prof. Dr. Tobias Dauth

So wird New Work messbar.

Welche Rolle spielt New Work in der Wissenschaft? Anhand welcher Kriterien wird New Work messbar gemacht? Wie wurde die Messung methodisch entwickelt und wie werden die Daten anschließend ausgewertet? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Tobias Dauth, Professor der Handelshochschule Leipzig (HHL) und wissenschaftlicher Partner des NEW WORK ARBEITGEBERSIEGELS im Interview. Hier geht’s zum Artikel. Link

02.10.2020

Artikel von Prof. Dr. Tobias Dauth im HR Manager Magazin

Kann man New Work mit wissenschaftlichen Kriterien messbar machen? 

Prof. Dr. Tobias Dauth von der Handelshochschule Leipzig erklärt, wie New Work nach wissenschaftlichen Kriterien erfasst werden kann und weshalb eine wissenschaftliche Vermessung für Unternehmen und Arbeitnehmer Orientierung geben kann. Durch eine umfassende Literaturanalyse konnten Kriterien und Dimensionen festgelegt werden, die als Grundlage für die Vermessung von New Work dienen. Sie wollen mehr darüber erfahren? Hier geht’s zum Artikel. Link

Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL
ist eine Initiative der NEW WORK SE.

Wir als NEW WORK SE glauben an eine Arbeitswelt, in der sich Menschen selbst verwirklichen und ihre Potenziale entfalten können. Viele Unternehmen zeigen bereits heute viel Einsatz, um dies zu ermöglichen und wollen ein mitarbeiterzugewandter Arbeitgeber sein. Diese Unternehmen möchte NEW WORK SE unterstützen und ihnen eine Möglichkeit bieten, ihr Engagement öffentlichkeitswirksam nach außen zu tragen.

NEW WORK SE engagiert sich mit vielen Aktivitäten für eine erfüllendere Arbeitswelt

Dazu gehören neben dem Business-Netzwerk XING die NEW WORK EXPERIENCE, die einzige Konferenz, die sich ausschließlich diesem Thema widmet, die NEW WORK SESSIONS, unser regionales Meetup-Format und natürlich der etablierte NEW WORK AWARD. Dieser Preis prämiert jährlich herausragende Unternehmen und Persönlichkeiten, die als Vorreiter „Arbeit neu denken und andere, neue Wege aufzeigen, unsere heutigen Arbeitswelten zu gestalten“.

Der NEW WORK AWARD steht für außergewöhnliche Pionierleistungen. Das NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL hingegen können alle Unternehmen erhalten, die sowohl von Arbeitnehmer- als auch Arbeitgeberseite die Siegelkriterien erfüllen. Es belohnt eine Vielzahl von Unternehmen für ihre Leistungen, eine Arbeitswelt zu schaffen, in der sich Menschen selbst verwirklichen und ihre Potenziale entfalten können.